DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen. Unermüdlich versucht er nicht nur seine Mutter aus ihrem Tief zu holen, sondern unterhält dabei auch die gesamte Verwandtschaft und Freunde.Caroline Link ist es mit Der Junge muss an die frische Luft gelungen, die Leichtigkeit des Kerkelingschen Humors mit dem zu verbinden, was das Leben ausmacht: Höhen und Tiefen. Und sie zeigt, wie man durch eine positive Art und der Fähigkeit immer nach vorne zu schauen, Schwierigkeiten überwinden kann.
START
REGIE
DREHBUCH
DARSTELLER

KAMERA
MUSIK
LÄNGE
27.12.2018
Caroline Link
Ruth Toma, Hape Kerkeling
Julius Weckauf, Luise Heyer,
Sönke Möring, Joachim Król u.a.
Judith Kaufmann
/
99 min
Bei uns in D
Daniela Bergauer & Michael Hehl GbR
Liliom Kino Restaurant Bar
Unterer Graben 1
86152 Augsburg
Tel.: 0821 -29 71 48 89