.

"... mit Abstand das schönste Kino in Augsburg ist das Liliom"
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG


Programm LILIOM vom Donnerstag, 23. bis Mittwoch, 29. März 2017
tabellarische Programmübersicht zum Ausdrucken


Neu im LILIOM:




Donnerstag


Freitag

Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

Mittwoch

AKTUELL IN UNSEREM KINO:




DER HUNDERTEINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT BEZAHLTE UND VERSCHWAND

Allan Karlsson und sein Kumpel Julius Jonsson ( haben sich gut in ihrem Leben auf Bali eingerichtet. Inzwischen bringt Allan es auf stattliche 101 Lebensjahre. Das Entspannen und Schlürfen der einheimischen Erfrischungsgetränke auf der traumhaften Insel kann aber auf Dauer selbst der größte Faulenzer nicht lange aushalten. So begibt sich der rastlose Rentner auf ein neues Abenteuer.


Do
20:45

Fr
20:45

Sa
20:45

So
20:45

Mo
20:45

Di
20:45

Mi
20:45



ZWISCHEN DEN JAHREN

Peter Kurth spielt in Zwischen den Jahren einen aus dem Gefängnis entlassenen Mann, der von den Taten seiner Vergangenheit eingeholt wird


Do
20:30

Fr
20:30

Sa
20:30

So
20:30

Mo
20:30

Di
20:30

Mi
20:30



TAXI LISBOA

Der Film begleitet den damals ältesten Taxifahrer der Welt, Augusto Macedo (1902 bis ’97), mit seinem Taxi aus den 1920er Jahren, als er 1996 noch als 93-Jähriger in seiner Stadt Lissabon als Taxifahrer arbeitete. Dabei treten verschiedene Figuren als Fahrgäste auf, die ihre Lebensgeschichten erzählen. Anhand ihrer Erzählungen und anhand der Bilder aus Lissabon entsteht gleichzeitig ein Porträt der Stadt.


Do
19:00


Fr
19:00

Sa
19:00

So
18:00

Mo
---

Di
---

Mi
19:00



SILENCE

In Scorseses Film "Silence" begeben sich Andrew Garfield und Adam Driver als Priester auf eine riskante Reise. Im christenfeindlichen Japan suchen sie nach einem verschwundenen Glaubensbruder.


Do
18:00


Fr
18:00

Sa
18:00

So
---

Mo
18:00


Di
18:00


Mi
18:00



T2 TRAINSPOTTING

Fortsetzung des Drogen-Kultfilms „Trainspotting“ von Danny Boyle. Zwanzig Jahre nach den Ereignissen von „Trainspotting“ kehrt Renton (Ewan McGregor) nach Leith zurück, wo sich manches geändert hat und vieles gleich geblieben ist und wo seine alten Freunde und Bekannten schon auf ihn warten


Do
---


Fr
---

Sa
---


So
14:00

Mo
---


Di
---


Mi
---






HIDDEN FIGURES

Im oscarnominierten Drama Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen liefert eine Gruppe afroamerikanischer Frauen der NASA die nötigen mathematischen Berechnungen, um die erste erfolgreiche Weltraummission zu starten.


Do
16:45

Fr
16:45

Sa
16:45

So
16:45

Mo
16:45

Di
16:45

Mi
16:45




WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS


Der Familie Hartmann stehen turbulente Zeiten bevor, als Mutter Angelika (Senta Berger) nach dem Besuch eines Flüchtlingsheims beschließt, gegen den Willen ihres Mannes Richard (Heiner Lauterbach) mit Diallo (Eric Kabongo) einen der dortigen Bewohner bei sich aufzunehmen.


Do
16:00


Fr
16:00

Sa
16:00

So
16:00
19:00

Mo
16:00

Di
16:00

Mi
16:00
SONDERVERANSTALTUNG




IM RAHMEN DER LATEINAMERIKATAGE:

IXCANUL - Träume am Fuß des Vulkans

CONDUCTA - Wir werden sein wie Che



hier das gesamte Programm







Mo
19:00



Di
19:00
QUEERFILM IM LILIOM:









SONNTAGSMATINEEN:

Der Programmflyer zum Ausdrucken hier




VERBORGENE SCHÖNHEIT
Als ein erfolgreicher New Yorker Werbemanager eine persönliche Tragödie erlebt und sich völlig aus dem Leben zurückzieht, entwickeln seine Freunde einen drastischen Plan, um zu ihm durchzudringen, bevor er alles verliert. Durch gezielte Provokationen zwingen sie ihn dazu, sich auf überraschende und zutiefst menschliche Weise mit der Wahrheit auseinanderzusetzen.


So
10:30





DIE HEILER


So
10:45




ONE TRACK HEART - DIE GESCHICHTE DES KRISHNA DAS


So
12:30





DIE HEILUNG DES LICHTKÖRPERS


So
12:45


AKTUELL IM LILIOM:


DER HUNDERTEINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT BEZAHLTE UND VERSCHWAND

Land:

Schweden 2016

Dauer: 108 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Felix Herngren & Mans Herngren
Darsteller:

Robert Gustafsson, Iwar Wiklaner, David Wiberg, Shima Niavarani, Jens Hultén, Ralph Carlsson u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

So erfolgreich war die Verfilmung des Weltbestsellers „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ auch in Deutschland, dass eine Fortsetzung unvermeidlich war, auch wenn es diese nicht in Romanform gibt. So spinnt das Autor- und Regieduo Felix und Mans Herngren die Abenteuer des greisen Allan Karlson in „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ auf eigene Faust recht humorvoll weiter.

zurück zur Übersicht


ZWISCHEN DEN JAHREN

Land:

Deutschland 2017

Dauer: 97 Minuten
FSK: ab Jahren
Regie: Lars Henning
Darsteller:

Deter Kurth, Karl Markovics, Catrin Striebeck, Leonardo Nigro u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier


Am Samstag, 18. März, wird der Filmverleiher Michael Hehl den Film persönlich vorstellen.

Inhalt:

Die Story ist so schlicht wie ihr Held. Becker, ein Vornamen wird ihm nicht gegönnt, kommt auf Bewährung aus dem Knast. Er findet Job und, unverhofft, die große Liebe. Das Glück hält nicht lange. Ein verzweifelter Angehöriger von Beckers Opfern will Rache. Auge um Auge, gnadenlos. Der schnörkellose Psychothriller aus deutschen Landen überzeugt durch atmosphärische Dichte, lakonische Dialoge sowie exzellente Darsteller. Allen voran ein grandios leinwandpräsenter Peter Kurth, der für „Herbert“ nicht umsonst den Deutschen Filmpreis bekam. Ein ziemlich starkes Kino-Debüt, das die „Perspektive Deutsches Kino“ auf der Berlinale präsentierte!

zurück zur Übersicht


TAXI LISBOA
Land:

Deutschland 1996

Dauer: 86 Minuten
FSK: ab 6 Jahren
Regie: Wolf Gaudlitz
Darsteller:

Augusto Macedo u.a.

Wolf Gaudlitz ist derzeit auf Deutschlandtour und stellt seinen Filmklassiker dem Publikum vor. 2016 wurde seinem Film "Taxi Lisboa" der Anspruch der Sicherung des filmischen Erbes zuerkannt. Nun liegt dieser 35 mm Film in neuer, digitalisierter Fassung vor - restauriert und digitalisiert und in neuem Licht.

Wolf Gaudlitz wird am Sonntag, 26. März zur 18:00 Uhr Vorstellung anwesend sein.

Inhalt:

Der Film begleitet den damals ältesten Taxifahrer der Welt, Augusto Macedo (1902 bis ’97), mit seinem Taxi, einem Oldsmobile F-Serie aus den 1920er Jahren, als er 1996 noch als 93-Jähriger in seiner Stadt Lissabon als Taxifahrer arbeitete. Dabei treten verschiedene Figuren als Fahrgäste auf, die ihre Lebensgeschichten erzählen. Anhand ihrer Erzählungen und anhand der Bilder aus Lissabon entsteht gleichzeitig ein Porträt der Stadt.

zurück zur Übersicht



SILENCE
Land:

USA 2016

Dauer: 161 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Jay Cocks & Martin Scorsese, nach dem Roman von Shusako Endo
Darsteller:

Andrew Garfield, Liam Neeson, Adam Driver, Ciarán Hinds, Tadanobu Asano, Issei Ogata, Shinya Tsukamoto u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Bildgewaltig, asketisch und tief religiös ist Martin Scorseses „Silence“, ein Projekt, das der Regisseur seit gut 30 Jahren realisieren wollte. Nun, im Herbst seiner illustren Karriere gelang es ihm, die Geschichte eines Priesters zu erzählen, der am Schweigen Gottes zu verzweifeln droht.

zurück zur Übersicht aktuelles Programm

zurück zur Übersicht Programm ab Donnerstag



T2: TRAINSPOTTING
Land:

GB 2017

Dauer: 1 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Danny Boyle
Darsteller:

Ewan McGregor, Jonny Lee Miller, Ewen Bremner u.a.

Inhalt:

Zwanzig Jahre nach den Ereignissen von „Trainspotting“ kehrt Renton (Ewan McGregor) nach Leith zurück, wo sich manches geändert hat und vieles gleich geblieben ist und wo seine alten Freunde und Bekannten, darunter Spud (Ewen Bremner), Sick Boy (Jonny Lee Miller) und Begbie (Robert Carlyle), schon auf ihn warten.

Fortsetzung des Drogen-Kultfilms „Trainspotting“ von Danny Boyle. Das Sequel basiert auf dem Irvine-Welsh-Roman „Porno“. Das Buch spielt zehn Jahre nach „Trainspotting“ und statt mit Drogen beschäftigt sich die Ex-Clique um Renton darin mit dem Pornogeschäft.

zurück zur Übersicht aktuelles Programm

zurück zur Übersicht Programm ab Donnerstag



HIDDEN FIGURES

Land:

USA 2016

Dauer: 127 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Theodore Melfi
Darsteller:

Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier



Inhalt:

1962: John Glenn (Glen Powell) ist der erste Amerikaner, der die Erde in einem Raumschiff komplett umkreist. Das ist ein wichtiger Meilenstein im Kalten Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion, der auch als Wettlauf im All geführt wird – zu einer Zeit, als Weiße und Schwarze in den USA noch per Gesetz getrennt werden und von Geschlechtergleichheit keine Rede sein kann. In der NASA aber, wo neben Glenn vornehmlich andere weiße Männer wie Al Harrison (Kevin Costner) und Paul Stafford (Jim Parsons) den Ton angeben, arbeiten drei schwarze Frauen. Deren Namen kennt kaum jemand, ihr Einfluss jedoch ist groß: Den NASA-Mathematerinnen Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Dorothy Vaughan (Octavia Spencer) und Mary Jackson (Janelle Monáe) ist es zu verdanken, dass Glenns Mission sicher und erfolgreich verläuft…


zurück zur aktuellen Übersicht

zurück zum Programm ab Donnerstag




WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS

Land:

Deutschland 2016

Dauer: 116 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Simon Verhoeven
Darsteller:

Senta Berger, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz, Elyas M'Barek , Ulrike Kriener, Uwe Ochsenknecht, Palina Rojinski u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Unverkrampft und ohne Berührungsängste nähert sich "Männerherzen"-Regisseur Simon Verhoeven dem Flüchtlingsthema. Die Kritik zum Film "Willkommen bei den Hartmanns".


Der Familie Hartmann stehen turbulente Zeiten bevor, als Mutter Angelika (Senta Berger) nach dem Besuch eines Flüchtlingsheims beschließt, gegen den Willen ihres Mannes Richard (Heiner Lauterbach) mit Diallo (Eric Kabongo) einen der dortigen Bewohner bei sich aufzunehmen. Und bald füllt sich das Haus noch weiter. Denn Tochter Sophie (Palina Rojinski), eine ziellose Dauerstudentin auf der Flucht vor einem Verehrer, und der Burnout-gefährdete Sohn Philipp (Florian David Fitz) samt Enkel Basti (Marinus Hohmann) ziehen wieder zuhause ein. Während der Nachwuchs bald feststellen muss, dass es in der Ehe seiner Eltern kräftig kriselt, durchlebt die Familie durch die ungewohnte Situation in ihrem Haus lauter Wirrungen und Turbulenzen - da geht es den Hartmanns wie dem Rest des Landes.



zurück zur aktuellen Übersicht


SONDERVERANSTALTUNGEN IM LILIOM


LOS VEGANEROS 2 Sonntag, 19. März 12:30 Uhr
Land:

Deutschland 2017

Dauer: 80 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Lars Oppermann

Darsteller:

Marion Kracht, Eva Habermann, Helmut Krauss, Nils Brunkhorst, Sybille Brunner, Jelly F. Gaviria u.a.

Inhalt:

Harry ist passionierter Fleischesser mit Schulden im Rotlichtmilieu. Als er von seiner Oma das vegane Restaurant "Los Veganeros" erbt, schmiedet er den Plan den Laden zu einem Bordell umzubauen. Als Harry erfährt, dass seine Großmutter testamentarisch festgelegt hat, dass der Laden nicht zweckentfremdet werden darf, kommt alles ganz anders. Plötzlich ist er neuer Besitzer eines Restaurants, in dem er eine völlig neue Welt kennen lernt.

zurück zur Übersicht


LATEINAMERIKATAGE IM LILIOM




FRAUENFILMREIHE IM LILIOM:


Das komplette Programm der Frauenfilmabende hier



BEWUSSTSEINSKINO - SONNTAGSMATINEEN IM LILIOM:


Der Programmflyer zum Ausdrucken hier

VERBORGENE SCHÖNHEIT
Land:

USA 2017

Dauer: 97 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: David Frankel
Darsteller:

Will Smith, Edward Norton, Kate Winslet, Michael Peña, Helen Mirren, Naomie Harris, Keira Knightley u.a.

Homepage:

hier

Inhalt:

In Oscar®-Preisträger David Frankels nachdenklich stimmendem Drama geht es darum, wie sich selbst im schwersten Verlust Momente von großer Schönheit offenbaren können und wie die ewigen Konstanten Liebe, Zeit und Tod untrennbar mit einem erfüllten Leben verbunden sind.

zurück zur Übersicht